[rev_slider selbsttest-brauche-ich-psychotherapie]

Selbsttest: Brauche ich Psychotherapie?

Fragebogen zur Selbstbeurteilung, ob Psychotherapie nützlich sein könnte

Auch das glücklichste Leben ist nicht ohne ein gewisses Maß an Dunkelheit denkbar; und das Wort „Glück“ würde seine Bedeutung verlieren, hätte es nicht seinen Widerpart in der Traurigkeit.
Carl Gustav Jung
Die folgenden Selbsttestfragen dienen als Orientierung, ob psychotherapeutische Hilfe für Sie nützlich oder notwendig sein könnte. Die Fragen sind der Überschaubarkeit halber in Themengruppen gegliedert. Wenn Sie auf eine Frage mit Ja beantworten, dann reicht dies eigentlich. Je mehr Fragen Sie bejahen, umso empfehlenswerter ist es, psychotherapeutische Hilfe oder zumindest Beratung in dieser Richtung aufzusuchen.

Beantworten Sie Fragen betreffend das Arbeitsumfeld mit Ja, so können Sie auch Berufscoaching in Erwägung ziehen. Ich biete beides an – Psychotherapie und Berufscoaching.

Wichtige Anmerkung


Wenn Sie über Selbstmord nachdenken oder unter den Einfluss von Gewalt stehen, sich selbst oder anderen etwas antun wollen, dann sollten Sie so schnell wie möglich psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen.

Selbsttestfragen

Klicken Sie auf eine Gruppe, um direkt zu den untergegliederten Fragen zu kommen.

Themengruppen

Stimmung

Ich habe Sorgen, die mich sehr belasten
Ich zweifele sehr daran, meine Probleme selber in den Griff bekommen zu können
Ich erlebe mein Selbstbewusstsein als niedrig
Ich mag mich und meinen Körper nicht
Ich kann mich an nichts freuen
Mein Leben hat keinen Sinn
Ich fühle mich antriebslos
Ich vernachlässige meine Interessen, Hobbies und/oder Freundeskreis
Meine Gedanken kreisen um meine Sorgen und ich kann kaum noch abschalten
Ich fühle mich auf Dauer überfordert und oder erschöpft
Ich denke manchmal daran, mir das Leben zu nehmen
Ich füge mir manchmal selber Verletzungen zu
Ich fühle mich häufig reizbar und wütend
Ich habe Schwierigkeiten meine Aggression und Wut zu kontrollieren
Ich leide unter häufigen Schuldgefühlen oder Ideen, mich für etwas bestrafen zu müssen
Ich komme mit meiner Sexualität nicht zurecht
Entscheidungen zu treffen, ist für mich schwierig, und ich leider darunter

Schlafverhalten

Ich habe regelmäßige Albträume
Ich habe Schwierigkeiten beim Ein- und Durchschlafen
Ich fühle mich in der Früh, trotzdem ich geschlafen habe, erschöpft und nicht gut ausgeruht

Angst, Panik, Zwang und Phobien

Ich habe Ängste, die mich daran hindern, aus dem Haus oder in die Arbeit zu gehen
Ich fühle mich verfolgt bzw. ich fühle mich in unmittelbarer Gefahr, und dies lässt sich nicht rational klären
Ich habe Ängste bezogen auf besonderer Situationen oder Gegenstände, wie etwa Angst unter Leuten zu gehen, Angst in ein Lift zu steigen, Angst vor Wasser u.a.
Ich höre Stimmen bzw. ich sehe (bedrohliche) Dinge, die andere Menschen nicht hören oder sehen können
Ich brauche Rituale, wie Hände waschen, zusperren oder bestimme Aktionen, die in einer gewissen Reihenfolge und häufig durchführt werden müssen, um mich zu beruhigen
Ich habe Panikattacken – Atemlosigkeit, Herzrasen, Angst, dass ich sterben muss usw.

Essverhalten

Ich leide seit längerer Zeit (mehr als zwei Wochen) unter Appetitverlust
Ich habe oft Heißhunger gefolgt von unkontrollierten Fressattacken
Ich muss manchmal erbrechen (selber herbeigeführt), nachdem ich gegessen habe

Sucht (Substanzen und Aktivitäten)

Haben Sie Schwierigkeiten ohne Alkohol, Drogen oder Tabletten zu schlafen oder sich zu entspannen?
Ich bin süchtig nach Alkohol, Drogen, Essen, Pornografie, Sex, Spielen oder Einkaufen

Traumatische Erlebnisse

Ich habe Missbrauch (sexuell, emotional, Gewalt) erlebt oder miterlebt
Meine Erfahrungen von Krieg, Katastrophen, Unfällen usw. belasten mich noch sehr
Ich ringe mit Erinnerungen an diese Erfahrungen, die unerwartet und plötzlich ins Bewusstsein kommen
Ich fühle mich manchmal von meinen Emotionen überflutet
Ich fühle mich häufig, als ob ich neben mir stehen würde
Ich erlebe gewisse Körperteile als nicht zu mir gehörend

Schwierigkeiten am Arbeitsplatz

Ich habe Schwierigkeiten, mich auf Aufgaben zu konzentrieren
Mein Perfektionismus steht mir selber sehr im Weg
Mein Zaudern hindert mich sehr in meiner Arbeit
Ich setze mich selber unter sehr viel Druck. Dies belastet mich sehr
Ich tue mir schwer, den Druck von Vorgesetzten bzw. KollegInnen auszuhalten bzw. Konter zu geben
Ich fühle mich gemobbt oder ausgegrenzt bei der Arbeit
Ich streite heftig oder häufig mit KollegInnen

Schwierigkeiten in Paar- und Familienbeziehungen

Meine Sorgen und/oder Symptome belasten meine Beziehung
Die Stimmung in meiner Familie ist seit langem angespannt und ich komme damit nicht klar
Ich habe familiäre und/oder Liebes-Beziehung(en), die mich sehr belasten
Ich streite heftig und/oder häufig mit meinem Partner und/oder Familienmitgliedern
Ich habe häufig Angst, verlassen zu werden
Ich befinde mich in einer Beziehung, bei der ich Gewalt oder Missbrauch ausgesetzt werde
Ich habe das Gefühl ständig zu kurz zu kommen
Ich überwache meinen Partner, weil ich Angst davor habe, dass er/sie fremdgehen könnte
Ich tue mir schwer “nein” zu sagen und Grenzen zu setzen
Ich befinde mich immer wieder in (Liebes-)Beziehungen, die mir nicht gut tun

Psychosomatik

Ich fühle mich krank und es gibt keinen medizinischen Befund
Ich habe Magenschmerzen, Migränen, Muskelverspannungen oder andere körperliche Beschwerden, die auf Stress zurückzuführen sind
Nächste Schritte