Die Bedeutung des Rollenspiels für Kinder

Home » Die Bedeutung des Rollenspiels für Kinder » Allgemeine Psychologie » Die Bedeutung des Rollenspiels für Kinder

Beim Rollenspiel suchen sich die Kinder die Themen die sie gerade beschäftigen aus. Das heißt, sie verarbeiten das Erlebte – Situationen aus dem alltäglichen Leben z.B. Familie, Arztbesuch, Schule. Dabei schlüpfen sie in die Rolle, mit der sie sich in der momentanen Situation am meisten identifizieren können. Eltern, die aufmerksam sind, können sich selbst im Spiel des Kindes wieder hören und durch das Rollenspiel auf Erlebnisse und Probleme aufmerksam gemacht werden, auch wenn das Kind sich nicht verbal dazu äußern will oder kann. Das Kind kann nämlich im Spiel Gefühle zeigen und ausdrücken, die es vielleicht in anderen Situationen nicht kann. So lernt es mit seinen Gefühlen umzugehen.

Das Spiel bietet dem Kind auch die Möglichkeit an, sich mit der Welt der Erwachsenen auseinander zu setzen: es kann in geschützter Rahmen anfangen, die Aufgaben kennen zu lernen, die ein Erwachsener leisten muss: arbeiten, einkaufen, Wäsche waschen, die Kinder versorgen. Handlungsabläufe werden eingeübt und das Kind kann sich mit verschiedenen Berufen beschäftigen, die ihm im Alltag begegnen.

Überdies werden wichtige soziale und persönliche Fähigkeiten gefördert: Verantwortung übernehmen zu können, soziale Verhaltensweisen, sich in eine Gruppe integrieren zu können, Rücksicht auf Rücksicht auf anderen zu nehmen, Ideen einzubringen, Wünsche und Bedürfnisse zu äußern, sich durchzusetzen und Kontakte zu knüpfen usw. Das Rollenspiel kann auch übrigens in therapeutischen Situationen für Erwachsene eingesetzt werden, um genau die gleichen Zwecke zu erfüllen.

Das Rollenspiel ist ein Beobachtungsfeld für das Verhalten anderer Kinder (oder für Erwachsene auch anderer Erwachsener, wenn es in gruppentherapeutische Situationen eingesetzt wird). Der Einzelne lernt durch Beobachtung der anderen, wie diese mit Problemen und Konflikten umgehen. So kann das Kind verschiedene Problemlösungsmöglichkeiten erleben und lernen. Die Sprache des Kindes wird auch gefördert. Von anderen Kindern kann ein Kind neue Wörter kennen lernen, sich auszudrücken lernen und andere Kinder verstehen.