Die Metapher des guten sicheren Ortes

Home » Die Metapher des guten sicheren Ortes » Systemische Therapie » Interventionen » Die Metapher des guten sicheren Ortes

Der „gute sichere Ort“ bzw. „der Ort der Kraft, Sicherheit und Ruhe“ ist eine sehr nützliche Metapher, um Sicherheitsvorkehrungen in Trance zu treffen, um Entspannung und Kraft zu finden und im Allgemeinen, damit man sich wieder auftanken kann. Hier ein Beispiel der Einführung dieser Metapher:

„….und vielleicht gibt es die Vorstellung von einem Ort oder Platz oder Raum, wo Sie sich ganz sicher und entspannt fühlen können…. sei es ein Platz, den Sie kennen, oder sei es ein Platz, der für sie im Moment vor dem inneren Auge entsteht….

Sie dürfen einfach in diesem Ort eine Zeitlang verweilen und diese Gefühle der Sicherheit und Wohlfühlen genießen….. und vielleicht sind Sie auch neugierig, was sie alles in diesem Ort wahrnehmen können……… vielleicht gibt es bestimmte Gegenstände oder Farben…… und vielleicht gibt es etwas bestimmtes, das Sie hören können, oder vielleicht ist es ganz still……….. es kann auch vielleicht interessant sein, zu merken, wo Sie es an Ihrem Körper merken, dass Sie ein diesem sicheren Ort sind……… wie spüren sie es in ihrem Körper, dass sie hier ganz sicher und wohl fühlen? …….Und es mag sein, dass es in diesem sicheren Ort ein bestimmtes Geruch oder Geschmack oder sogar das Fehlen von Geruch oder Geschmack gibt…… Während sie dies alles wahrnehmen………“