Lebens- und Sozialberatung im Vergleich zur Psychotherapie

Home » Lebens- und Sozialberatung im Vergleich zur Psychotherapie » Psychotherapie » Lebens- und Sozialberatung im Vergleich zur Psychotherapie

Die Grenzen zwischen (systemischer) Beratung bzw. Coaching und (systemischer) Psychotherapie sind fließend. Es können sogar die gleichen Methoden zum Ansatz kommen. Der Unterschied zwischen diesen Arbeitsbereichen ist eher durch Faktoren wie die Ausbildung die persönliche Ideen und die Haltung des Ausübenden zu sehen, als durch eine formale Definition.

Namhafte systemische Experten wie Gunther Schmidt oder Steve de Shazer machen in ihrem Vorgehen keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen Beratung und Psychotherapie. Andere wiederum sehen den Unterschied darin, dass Therapieprozesse im Gegensatz zu Coaching- und Beratungsprozessen tendenziell langfristiger, umfangreicher und tiefgehender sind und zeichnen sich durch tiefere psychische Veränderungsprozesse aus.

Darüber hinaus gibt es in Österreich die formale gesetzliche Unterscheidung zwischen Lebens- und Sozialberatung und Psychotherapie. Dipl. Lebens- und SozialberaterInnen sind zur psychologischen Beratung mit Ausnahme der Psychotherapie berechtigt. Überdies dürfen Lebens- und Sozialberater ausschließlich mit gesunden Personen arbeiten, d.h. mit KlientInnen, bei denen keine psychischen Erkrankungen vorliegen.